- Anzeige -
Rote und dunkle Trauben in Kiste, eine Hand hält einige Trauben
WARENKUNDE

All about Bio-Essig

Bio-Produkte sind wortwörtlich in aller Munde – so auch Bio-Essig. Aber was bedeutet „Bio“ eigentlich genau? Ist Bio-Essig besser als konventioneller? Und was könnt ihr Leckeres daraus zaubern? Hier gibt’s alle Fakten, Infos & Rezepte dazu!

Bild von Annalena Ganner

Ciao & Moin!

Als italienische Foodbloggerin in Hamburg schreibt Annalena leidenschaftlich gerne über die Cucina Italiana. Ihre Superpower: Zwischen Deutsch, Italienisch und Südtiroler Dialekt switchen!

Was ist Bio-Essig?

Bio-Essig ist, wie alle Lebensmittel und Produkte mit der Bezeichnung „Bio“, gesetzlich zertifiziert. Es handelt sich dabei um Essig aus kontrollierter ökologischer (biologischer) Landwirtschaft. Das heißt, dass sowohl das Ausgangsprodukt (Trauben, Äpfel usw.), als auch alle anderen in der Herstellung verwendeten Produkte aus kontrolliertem ökologischem Anbau nach EU-Gesetz stammen müssen. Die Vorteile von Bio-Produkten sind vielfältig, in erster Linie sind sie aber gut für den Erhalt unseres Planeten, unseres Ökosystems und durch die fehlende Chemie-Belastung auch besser für unsere Gesundheit. Wenn Bio-Produkte dann auch noch lecker schmecken – perfetto!

Wie unterscheidet er sich von konventionellem Essig

Im Unterschied zu konventionellem, nicht-Bio-Essig, werden bei Bio-Essig z.B.:

  • …ausschließlich natürliche Dünger für den Anbau der landwirtschaftlichen Erzeugnisse verwendet (z.B. Bio-Kompost)
  • natürliche Schädlingsbekämpfungsmittel verwendet, keine chemisch-synthetischen Pestizide oder Herbizide
  • keine gentechnisch veränderten Zutaten verwendet

Wie schmeckt Bio-Essig?

Bio-Produkte schmecken automatisch besser? Jein. Die Anbaumethoden und der meist kürzere Transportweg von Bio-Produkten kann sich positiv auf den Geschmack des Enderzeugnisses auswirken. Aber manchmal schlägt auch der berühmte Placebo-Effekt zu: Wenn wir wissen, dass etwas als Bio gekennzeichnet ist, vermuten wir automatisch einen besseren Geschmack. Trotzdem: Bio-Essig schmeckt häufig aromatischer und natürlicher als Essig aus konventioneller Herstellung. Trauben, Äpfel und Co. behalten ihren natürlichen Geschmack, der nicht von Pestiziden, gentechnisch veränderten Produkten oder anderem verfälscht wird. Vereinfacht gesagt: Qualitativ hochwertige Zutaten, in diesem Fall Früchte, sind ein guter Ausgangspunkt für ein qualitativ hochwertiges Endprodukt.

Verschiedene Bio-Produkte von Mazzetti Italienisches Handwerk und Bio-Zutaten führen zu hochwertigen Bio-Produkten – buonissimi!

Worauf sollte beim Kauf von Bio-Essig geachtet werden?

Findet ihr euch im Siegel-Dschungel, der in der Lebensmittel-Branche herrscht, eigentlich noch zurecht? Nicht wirklich, oder? Damit ihr nicht völlig ausgelaugt vom Bio-Essig-Kauf nach Hause kommt, haben wir hier einige Tipps gesammelt, auf die ihr achten könnt:

  • Das EU-Bio-Siegel: Für Produkte, die dem ökologischen Anbau nach EU-Gesetzen entsprechen.
  • Die EG-Öko-Verordnung: Ein staatliches Siegel, das Bio-Produkte in Deutschland nach europäischem Standard zertifiziert – so müssen hier z.B. mindestens 95 Prozent der Zutaten für ein Produkt aus ökologischer Landwirtschaft stammen. Dieses Siegel kann zusätzlich zum EU-Bio-Siegel verwendet werden.
  • Die Merkmale „ungefiltert“ und „nicht pasteurisiert“ sind bei naturtrübem Bio-Apfelessig zwei Qualitätsmerkmale. So bleibt der Apfelessig naturbelassen und behält seinen natürlichen Geschmack bei.

Bio-Essig von Mazzetti

Tradition und Liebe zum Detail – das ist es, was die Essige der Marke Mazzetti besonders macht. Mit ihren Bio-Produkten möchte das Familienunternehmen aus Norditalien zeigen, dass es den Wunsch nach Verbundenheit zur Natur der Essig-Liebhaber versteht. Acht Bio-Produkte gibt es im Moment – und die sind alle mindestens genauso lecker, wie die konventionelle Variante!

Unsere Lieblinge:

  • Mazzetti Bio Aceto Balsamico di Modena I.G.P.: Der Klassiker, den jede*r in ihrer*seiner Küche haben sollte – egal, ob für Antipasti, Salate oder Fleischgerichte. Hochwertige Trauben aus ökologischem Anbau, die lange Reifung und der vollmundige Geschmack machen den Bio-Balsamico zum perfekten Geschenk für alle Foodies.
  • Mazzetti Bio Weißweinessig: fruchtig, spritzig und leicht ist der Bio-Weißweinessig unser Sommer-Favorit. Die traditionelle „Truciolo“-Methode sorgt für eine natürliche Gärung durch Bio-Weinreben, die als Träger für die Essigbakterien dienen.
  • Mazzetti Bio Apfelessig: gesunder Allrounder in Bio-Qualität. Habt ihr schon mal was von der „Essigmutter“ gehört? Sie sorgt für eine natürliche Gärung des Essigs und ist einzig und allein im Bio-Apfelessig enthalten. Ob in einem Glas Wasser als „Superfood“ getrunken oder als Veredlung einer Marinade: Wir finden, Bio-Apfelessig ist den Hype wert! Warum Apfelessig so gesund ist, erfahrt ihr in unserem Apfelessig-Artikel.

Äpfel in Korb und Apfelessig in Flaschen Bio-Apfelessig schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch gesund!

Unsere Lieblingsrezepte mit Bio-Essig

Allora: Bio-Essig ist gesund für unseren Körper, gut für die Umwelt und schmeckt dabei auch noch richtig lecker. Rezepte gefällig? Bitte schön, hier kommen unsere Favoriten aus der Cucina Italiana mit Bio-Essig!