Italienische Frühlingsrezepte

Der Frühling steht vor der Tür und das heißt: die Temperaturen steigen und die Tage werden länger – endlich! Die perfekte Gelegenheit also, dem hauseigenen Rezeptrepertoire einen kleinen Frühjahrsputz zu verpassen. Und wir sind euch natürlich liebend gern dabei behilflich. In unserer TOP 10 der italienischen Frühlingsrezepte ist garantiert für jeden was dabei!

Bild von Ann-Christin Dimon

Ein Artikel von Ann-Christin

Wenn Werkstudentin Ann-Christin nicht grade über Gott und die Welt schwadroniert, berichtet sie am liebsten über ihre persönlichen Erlebnisse auf der italienischen Halbinsel. Ihr Schreibstil: Dadaistischer Nonsens gepaart mit einer großen Portion Amore.

Bruschetta

Der Frühling bedeutet auch, dass man endlich die Terrasse oder den Balkon aus dem Winterschlaf zurückholen kann. Also die richtige Gelegenheit, um draußen einen kleinen Aperitivo abzuhalten. Die knackige Bruschetta mit Tomaten, Zwiebeln und Olivenöl ist nicht nur einfach und schnell zubereitet, sondern ist auch das perfekte Fingerfood für das erste Frühlingsdinner.

Kalter Nudelsalat mit gegrillten Antipasti

Pasta plus Antipasti ergibt das perfekte Frühlingsrezept: Kalter Nudelsalat mit gegrillten Antipasti. Mit getrockneten Tomaten, zarter Aubergine, Zucchini und einer guten Portion Knoblauch habt ihr den perfekten kalten Hauptgang für warme Frühlingstage.

Klassischer Insalata Caprese

Es ist wahrscheinlich eins der beliebstesten italienischen Gerichte, die wir in Deutschland kennen: der Insalata Caprese, auch als Tomate-Mozzarella bekannt. Mit seinen wenigen Zutaten, nämlich Tomate, Mozzarella und etwas Olivenöl und der schnellen Zubereitung, ist er nicht nur eine gute Beilage für jeden Hauptgang, sondern auch ein super Salat für zwischendurch!

Bärlauch-Risotto

Reisgerichte sind nicht nur im Winter super, sondern können auch jeden Frühlingsabend besser machen. Wir haben das klassische Risotto mit dem Frühlingskraut schlechthin, Bärlauch, gepimpt und ein aromatisch-vollmundiges Bärlauch-Risotto geschaffen, das mit seiner Cremigkeit jeden umhaut. Buon appetito!

Vitello Tonnato

Ein weiterer Klassiker der italienischen Küche und das erstklassige leichte Fleischgericht für ein Dinner im Freien: Vitello Tonnato. Das zarte und in hauchdünne Scheiben geschnittene Kalbfleisch mit einer würzigen Thunfischsauce und Kapern strotzt nicht nur vor herzhaft-aromatischen Geschmacksnoten, sondern macht definitiv Lust auf mehr.

Italienischer Kartoffelsalat

Kartoffelsalat ist so deutsch? Von wegen! Dieser italienische Kartoffelsalat kommt, im Gegensatz zur deutschen Version, ohne Mayonnaise aus und wird mit einem frischen Dressing aus hellem Balsamico, Olivenöl und frischem Basilikum, Oregano und Petersilie angemacht. Als I-Tüpfelchen kommen noch schmackhafte Kapern und Sardellen dazu. Das ultimative Kartoffelsalat-Rezept für den Frühling.

Italienischer Auberginenauflauf

Was gibt es im Frühling en masse? Genau, ganz viel Gemüse! Also, warum nicht mal einen Gemüseauflauf machen? Dieser italienische Auberginenauflauf mit fruchtigen Tomaten, intensivem Basilikum und vollmundigem Mozzarella schmeckt zu jeder Tageszeit und das Beste: er ist (fast) 100% vegetarisch!

Garnelen aus dem Ofen

Seafood-Lover hergehört! Diese saftigen Garnelen aus dem Ofen sind genau richtig für den Frühling. Eine leichte Marinade aus Olivenöl, Zitronen und frischem Knoblauch, gepaart mit Riesengarnelen und einem knackigen Rucolasalat mit Oliven – da bekommt man auch direkt Lust auf die ersten Sommertage!

Olivenbrötchen

Klimawandel sei Dank ist die Frühlingszeit auch Picknickzeit! Und was kann man super zu einem Picknick mitnehmen? Genau, selbstgemachte Brötchen. Wir haben das perfekte Brötchenrezept für euch: knusprig-fluffige Olivenbrötchen. Die hauen nicht nur geschmacklich jeden um, sondern lassen sich auch super in selbstgemachte Dips und Saucen tunken.

Erdbeer-Tiramisu

Für alle Naschkatzen da draußen haben wir natürlich auch noch etwas in petto: ein süßes Erdbeer-Tiramisu. Erdbeeren tauchen ab dem Frühling vermehrt in den Supermärkten auf, also warum nicht dem klassischen Tiramisu eine fruchtig-süße Note verleihen und ein wenig italienisches Dolce Vita naschen?

Limoncello-Spritz

Einer geht noch, einer geht noch rein! Selbstverständlich lassen wir euch die ganzen leckeren Frühlingsgerichte nicht ohne einen anständigen Drink genießen und keiner ist dafür besser geeignet als dieser Limoncello-Spritz. Süß, erfrischend und vor allem spritzig – so lässt sich dieser Drink am besten beschreiben. Dafür sorgen der süß-saure Limoncello, der feinperlige Schaumwein und das herbe Tonic-Water. Salute!